Vom Paria zum angesehenen Gestalter

Ortsverein

Die Gocher SPD ehrte ihre Jubilare

Hans van Bebber und Karlfried Scharff feierten im Rahmen einer festlichen Mitgliederversammlung der Gocher Sozialdemokraten ihr 60jähriges Parteijubiläum. Nach Überreichung der Ehrenurkunden und der Präsente durch Bodo Wißen und Gerd Engler, schilderten sie in launigen Worten ihre Erfahrungen aus einer Zeit, nämlich den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, als SPD-Kommunalpolitiker von der Mehrheit der Gocher Bevölkerung noch misstrauisch beäugt wurden, da in vielen Köpfen das Vorurteil, die Sozialdemokraten wollten ja wahrscheinlich den Pfarrer von der Kanzel jagen und den Bauern das Land wegnehmen, verankert war.

Diese Ressentiments wurden kontinuierlich, nicht zuletzt auch durch die überzeugende und gestalterische Arbeit der Geehrten, die an exponierter Stelle über Jahrzehnte im SPD-Ortsverein und in der SPD-Stadtratsfraktion kommunalpolitisch für die Bürger ehrenamtlich tätig waren, abgebaut.

Im weiteren Verlauf geehrt wurden Jürgen Stahlschmidt, Marie-Luise Paufler, Horst Paufler und Willi Ratsak für 40 Jahre Parteizugehörigkeit und Petra Hauke für 25 Jahre SPD-Parteimitgliedschaft. Ihnen wurden ebenfalls Urkunden und Präsente überreicht.

Die Gocher Sozialdemokraten nehmen sich die Geehrten zum Vorbild und werden auch in Zukunft für die Bürger Akzente setzten und sozialverträgliche Politik machen.

Im Bild von l. n. r.:
Bettina Trenckmann, Petra Hauke, Marie-Luise Paufler, Karlfried Scharff, Jürgen Stahlschmidt, Horst Paufler, Hans van Bebber, Gerd Engler, Willi Ratsak, Klaus-Dieter Nikutowski und Bodo Wißen

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 001646035 -